×

Frage an den Vortragenden

×

Medical Information Request

Frau Prof. Eva PetersHeute zum Thema „Stress und Urtikaria – Henne oder Ei“. Im Gespräch mit Frau Prof. Eva Peters wollen wir uns über Stress, psychische Belastung durch und psychische Begleiterkrankungen bei chronischer spontaner Urtikaria unterhalten.

Eva Peters ist Professorin für Psycho-Neuro-Immunologie, Fachärztin für Dermatologie und Psychosomatik am Universitätsklinikum Gießen und leitet dort das psychoneuroimmunologische Labor in Kooperation mit der Universitätsmedizin der Charité.

Folgende Themen finden Sie im Interview:

 

2.11 Was genau ist Stress?
3:21 Interaktionen zwischen Stress und Haut
6:15 Interaktionen zwischen Haut und Stress
7:17 Erlernte und angeborene Immunreaktionen am Beispiel von Infektionen
10:12 Dauerstress führt zu Depression
10:49 Stress bei chronischer Urtikaria
12:21 Psychische Faktoren in Anamnese und Diagnose der Urtikaria
17:01 Stress als Modulator der Urtikaria
20:30 Den Patienten ins Behandlungsboot bekommen

 

 

Shownotes:

Prof. Dr. Eva Peters

Novartis Pharma GmbH, Roonstraße 25, 90429 Nürnberg, unterstützt die Beiträge auf dieser Seite, ist jedoch nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich. 

Themen und Inhalte der Beiträge obliegen der wissenschaftlichen Freiheit und den persönlichen Wahrnehmungen der Autoren. Sie decken sich nicht notwendigerweise mit den Auffassungen der Referenten bzw. des Veranstalters des jeweiligen Kongresses oder mit denen der Novartis Pharma GmbH.