NYHA-Klassifikationen: Frischen Sie Ihr Wissen auf

Diagnose Herzinsuffizienz – die Symptome entscheiden über den Schweregrad der Erkrankung. Zur Einordnung dient die NYHA-Klassifikation der New York Heart Association, welche zwischen vier verschiedenen Stadien unterscheidet. Zudem gibt es das von der American Heart Association (AHA) eingeführte ABCD-Schema. Mit dessen Hilfe können Mediziner ebenfalls eine Herzinsuffizienz einschätzen, basierend auf auftretenden Beschwerden und den individuellen Risikofaktoren.
Fachspezifisch. Informativ. Aktuell. Übersichtlich.
Mit Ihrer Anmeldung bekommen Sie Zugang zu aktuellen Kongressberichten, Fortbildungen und Neuigkeiten aus Ihrem Fachbereich.

Mit Ihrem Zusammen Gesund-Konto anmelden

Mit Ihrem persönlichen PIN-Code registrieren

Sie haben einen persönlichen PIN Code von einem Mitarbeiter der Novartis Pharma erhalten? Geben Sie ihn hier ein, um sich bei Zusammen Gesund, dem kostenfreien Service- und Informationsportal – exklusiv für Ärzte, zu registrieren.

Sie haben einen PIN Code bekommen? Dann geben Sie Ihren PIN hier ein.

Mit Ihrer E-Mail registrieren

Registrieren Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse – und erhalten Sie als Arzt exklusiv Zugang zu Kongress-Highlights, Webinaren und Aktuellem zu unseren Arzneimitteln und Services. Kostenfrei, fachbezogen und relevant aufbereitet.

Zusammen Gesund ist die Service­plattform von Novartis Pharma für Ärzte. Zuge­schnitten auf den jeweiligen Fachbereich.
Zusammen Gesund informiert über Aktuelles, von Kongressen, aus der Praxis. Fachbezogen und relevant aufgearbeitet.
Zusammen Gesund bietet Inhalte, die dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) unterliegen. Dies macht eine Anmeldung nötig.
Zusammen Gesund ist die Informationsplattform rund um Arzneimittel und Services der Novartis Pharma.
Alles, was Sie über den Wirkstoffkomplex wissen müssen.
Nur die Hälfte aller Herzinsuffizienz-Patienten befolgt die Behandlung.
Geben Sie Ihren Patienten mit der Herzpost wertvolle Informationen an die Hand!
Wie hängen Diabetes und Herzinsuffizienz zusammen?
Fachspezifisch. Informativ. Aktuell. Übersichtlich.
Mit Ihrer Anmeldung bekommen Sie Zugang zu aktuellen Kongressberichten, Fortbildungen und Neuigkeiten aus Ihrem Fachbereich.

Mit Ihrem Zusammen Gesund-Konto anmelden

Mit Ihrem persönlichen PIN-Code registrieren

Sie haben einen persönlichen PIN Code von einem Mitarbeiter der Novartis Pharma erhalten? Geben Sie ihn hier ein, um sich bei Zusammen Gesund, dem kostenfreien Service- und Informationsportal – exklusiv für Ärzte, zu registrieren.

Sie haben einen PIN Code bekommen? Dann geben Sie Ihren PIN hier ein.

Mit Ihrer E-Mail registrieren

Registrieren Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse – und erhalten Sie als Arzt exklusiv Zugang zu Kongress-Highlights, Webinaren und Aktuellem zu unseren Arzneimitteln und Services. Kostenfrei, fachbezogen und relevant aufbereitet.

Zur Diagnose einer Herzinsuffizienz sind mehrere Methoden nötig.
Für die Behandlung einer Herzinsuffizienz stehen einige Medikamente zur Verfügung.
Hier finden Sie CME-Kurse und aktuelle Kongresse auf einen Blick.
Verschaffen Sie sich einen Überblick über Wissenswertes zum Thema chronische Herzinsuffizienz.

Medizinischer Infoservice

Bei medizinisch-wissenschaftlichen Fragen, Nebenwirkungsmeldungen oder Reklamationen zu unseren Produkten und Indikationen kontaktieren Sie bitte den Novartis Pharma Infoservice.

Telefon: 0911 273 12100 / Fax: 0911 273 12160 / E-Mail: [email protected] / Chat: www.chat.novartis.de

Der medizinische Infoservice ist montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

 

Was sagt die NYHA-Klassifikation über Herzinsuffizienz aus?

Eine Herzinsuffizienz kann den Organismus unterschiedlich stark belasten, wobei die körperlichen Symptome von der Schwere der Erkrankung abhängen. Um jene bemessen zu können, erfolgt eine Einteilung in verschiedene Stadien. Dieses Schema ist auch als NYHA-Klassifikation bekannt, welche die New York Heart Association ins Leben gerufen hat.

Im Grunde lassen sich die Stufen einer Herzinsuffizienz wie folgt einteilen:1

  • NYHA-Stadium I: Befindet sich der Patient in dieser Phase, klagt er in der Regel über keinerlei Symptome. Die Diagnose erfolgt in der Regel durch Zufall.
  • NYHA-Stadium II: Die Patienten sind im Ruhezustand symptomfrei. Bei gewisser körperlicher Anstrengung wie Treppensteigen kann es allerdings zu Erschöpfung und Atemnot (Belastungsdyspnoe) kommen.
  • NYHA-Stadium III: Hier treten Beschwerden bereits während geringer Belastung ein. Erkrankte klagen beispielsweise über Atemnot beim Gehen auf geraden Strecken.
  • NYHA-Stadium IV: Betroffene, deren Herzinsuffizienz sich diesem Abschnitt zuordnen lässt, leiden unter starken Symptomen. Auch im Ruhezustand treten Atemnot, Müdigkeit und Schwäche auf. Als Folge sind Patienten häufig bettlägerig.

 

Doch Sie wissen: Die NYHA-Klassifikation dient lediglich zur Einordnung der Beschwerden. Sie gibt keine pauschale Aussage darüber, inwieweit das Herz beeinträchtigt ist. Außerdem muss dieses Schema nicht zwangsläufig chronologisch vonstattengehen – sprich, die Erkrankung verschlechtert sich nicht immer kontinuierlich. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass ein Mediziner die Symptome eines Patienten im Zuge der Diagnostik direkt dem vierten Stadium zuordnet. Nach einer Therapie können die Beschwerden dann jedoch denen der dritten Phase entsprechen.

 

ABCD-Gruppierung: Unterschied zur NYHA-Klassifikation

Während sich das Schema der New York Heart Association ausschließlich auf das Ausmaß der Symptome bezieht, kombiniert die ABCD-Einteilung den Aspekt mit weiteren individuellen Risikofaktoren. Diese Gruppierung führte die American Heart Association, kurz AHA, ein und unterteilt eine Herzinsuffizienz folgendermaßen:2

  • Gruppe A: Es zeigen sich zwar keine Beschwerden, die typisch für eine Herzinsuffizienz sind, aber Risikofaktoren. Dazu zählen unter anderem eine koronare Herzkrankheit oder Hypertonie.
  • Gruppe B: Hier zeigen sich bereits Anzeichen einer strukturellen Schädigung des Herzens wie die linksventrikuläre Hypertrophie.
  • Gruppe C: Neben der strukturellen Herzschädigung treten Symptome der Herzinsuffizienz auf.
  • Gruppe D: Es besteht eine terminale Herzinsuffizienz. Die Pumpfunktion reicht gerade aus, den Körper zu versorgen.

 
Die Einordnung der Herzinsuffizienz mittels NYHA-Klassifikation ist in der Regel geläufiger als die ABCD-Gruppierung.

 

 

Referenzen

  1.  Baenkler, Hanns-Wolf u.a.: Innere Medizin. Stuttgart: Hippokrates Verlag 1999. S. 105.
  2.  Gottstein, Alexandra: Bedeutung von aminoterminalem B-Typ Natriuretischem Peptid in der diagnostischen Erstabklärung und im Management von Notfallaufnahmepatienten mit akutem Koronarsyndrom. Dissertation. Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 2016. S. 20.
×

Ask Speakers